Dieses Modellauto ist der “Fetzenflieger” vom Innsbrucker Otto Mathe, welches bereits 1953 als Einzelstück konstruiert und in diversen Rennen bis 1959 eingesetzt wurde.

Dieses Einzelstück wurde zwar nicht im Hinblick auf die Formel V Rennserie entwickelt, hat aber bereits einige Merkmale der späteren Rennwagen wir die Achsen, Getriebe und Motor vom VW Käfer. 1957 wurde der Fetzenflieger dann mit einem Königswellenmotor von Porsche aufgerüstet.


Copyright paddock motorsportmuseum 2019 – All rights reserved.